Luftdesinfektion mit UV Licht Raumluft desinfizieren gegen Aerosolinfektion
Luftdesinfektion mit UV LichtRaumluft desinfizieren gegen Aerosolinfektion

Literatur

Neben dem rein mathematischen Nachweis, zeigen auch immer mehr Studien, dass die Infektion mit Corona Viren hauptsächlich über indirekte Tröpfcheninfektion erfolgt. Also über Tröpfchen, die erst nach einer Schwebephase in den Körper einer weiteren Person gelangen.

 

Schon früh berichteten chinesische Wissenschaftler davon, dass eine erheblich erhöhte Ansteckungsgefahr mit dem langen Aufenthalt in einem geschlossenen Raum zusammen mit einer infizierten Person einher geht.

 

Hua QIAN et al. konnten an ihrer Stichprobe von 318 untersuchten Ausbrüchen zeigen, dass alle Ausbrüche in einem Innenraum auftraten. Dabei waren Ausbrüche im eigenen zu Hause (innerhalb der eigenen Familie) am häufigsten, gefolgt von öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Chen Yi et al. Zeigen in ihrer Studie, dass das höchste Infektionsrisiko für Personen besteht, die mit der infizierten Person unter einem Dach leben. Weiterhin identifizieren sie das gemeinsame benutzen von Transportmitteln und das gemeinsame Essen als weitere Risikofaktoren. Eine schwache aber erhöhte Infektionsgefahr sieht das Team für Krankenhausumgebung.

 

Valentyn Stadnytskyia et al. wiesen nach, dass Tröpfchen, die beim Sprechen in den Raum freigesetzt werden längere Zeit in der Atmosphäre verbleiben. Die Forscher konnten eine Abgaberate von 2600 Tröpfchen pro Sekunde bei den Sprechern feststellen.

In diesem Video erklärt MD MPH Franz Wiesbauer (Founder of Medmasetry) wie es zu einer Aerosolinfektion kommt und warum es sehr wahrscheinlich ist, dass schwere Verläufe der Corona Infektion auf genau diesen Übertragungsweg zurückzuführen sind. Denn, so seine Erklärung, nur die kleinen Tröpfchen gelangen tief in die Lunge. Schwere Verläufe werden aber ausschließlich bei Infektionen der Lunge beobachtet.

In the mind of scientists working on this, there’s absolutely no doubt that the virus spreads in the air. This is a no-brainer.” Lidia Morawska (Aerosolspezialistin), Queensland University of Technology in Brisbane, Australia, in Nature 580, 175 (2020)

"The airborne route is relevant for hospitals and hospital staff as well as crowded and badly ventilated public spaces. Everyone else is more likely to get the virus through touching surfaces, bad hand hygiene and then touching their face."

Aus National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine. 2020. Rapid Expert Consultation on the Possibility of Bioaerosol Spread of SARS-CoV-2 for the COVID-19 Pandemic (April 1, 2020). Washington, DC: The National Academies Press. https://doi.org/10.17226/25769.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anura Innova GmbH Powered by 1&1 IONOS

Anrufen

E-Mail