Luftdesinfektion mit UV Licht Raumluft desinfizieren gegen Aerosolinfektion
Luftdesinfektion mit UV LichtRaumluft desinfizieren gegen Aerosolinfektion

UV Desinfektion Luft - berechenbar und sicher

Was wird mit einer UV Desinfektion Luft erfasst?

UV-C Licht zerstört die Zellwände und die Erbinformation von Zellen. Es kann also alle Krankheitserreger abtöten. Je nach Krankheitserreger wird mehr oder weniger Strahlungsenergie benötigt. Das hängt mit dem Aufbau der Keime zusammen. Ein Virus ist ein sehr kleines Partikel mit keiner oder einer sehr dünnen Hülle. Viren werden bereits mit einer sehr geringen UV Dosis inaktiviert. Bakterien sind deutlich größer und verfügen teilweise über eine stabile Zellmembran. Hier ist schon etwas mehr Energie nötig. Schimmelsporen schließlich verfügen über einen robusten Aufbau. Sie sind dafür gemacht unter freiem Himmel viele Kilometer weit zu fliegen. Entsprechend unempfindlich sind sie gegen UV Bestrahlung. Allerdings kann man auch Schimmelsporen mit UV-C Licht abtöten. Die Dosis muss hoch genug sein.

Worauf muss ich bei einer Luftdesinfektion achten?

Die UV Desinfektion Luft ist ein gut berechenbares System. Daher sollten Sie darauf achten, dass die Anlage auch wirklich auf Ihre Bedürfnisse angepasst wird.

Es nützt nichts, sich eine UV Lampe an die Wand zu montieren, die vielleicht nicht einmal über einen Lüfter verfügt. So ein System richtet bestenfalls keinen Schaden an.

Wie oben beschrieben, beruht die Wirkung einer UV Desinfektion auf der Zerstörung der Zellen. Dabei ist es dem UV Licht egal, ob es sich um eine Bakterien- oder eine menschliche Zelle handelt. Die Anlage muss also so gestaltet sein, dass man vor dem UV Licht geschützt ist.

Achten Sie beim Kauf einer UV Desinfektion Luft auf Qualität. Billige Geräte haben bestenfalls keinen Nutzen. Im schlechtesten Fall könne sie durch Strahlenschäden zu erheblichen Gesundheitsproblemen führen.

Simulation des Aerosolauftretens als Basis zum Raumluft desinfizieren

Im Folgenden wird anhand zweier Beispiele der Verlauf der Aerosolkonzentration in Räumen berechnet.

Zum einen wird ein Supermarkt simuliert. Hier befinden sich relativ wenig Menschen (16m²/Person) in einem normal belüfteten Raum. Die Menschen sind durchschnittlich gesund (20% Kranke).

Die zweite Simulation zeigt ein Wartezimmer bei einem Arzt. Hier sind die Menschen dichter gedrängt (3,1m²/Person) und natürlich befinden sich mehr Kranke (60%) unter ihnen. Der Luftwechsel ist derselbe, wie im Supermarkt.

Aerosolkonzentration in einem Wartezimmer
Aerosolkonzentration in einem Supermarkt

Die Berechnung zeigt, dass die Aerosolkonzentration im Wartezimmer 90% höher liegt, als die Konzentration im Supermarkt. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, sich im Wartezimmer über das Aerosol anzustecken 10 mal höher ist, als im Supermarkt.

 

Raumluft desinfizieren, die berechenbare Lösung

UV-C-Licht tötet bekanntermaßen Viren und Bakterien zuverlässig ab. Es gibt Anlagen, die Luft mit Hilfe von UV-Licht sterilisieren. Der Vorteil dieser Anlagen ist es, dass sie ortsnah am Entstehungsort der Keime angebracht werden können. Die Geräte fördern aktiv Luft durch die Desinfektionseinheit. So kann man genau berechen, wieviel Aerosol pro Minute desinfiziert wird. Durch diese Maßnahmen lässt sich die Konzentration an infektiösem Aerosol um den Faktor 10 bis 100 senken.

 

Zurück zum Beispiel

 

In dem Wartezimmer wollen wir nun die Raumluft desinfizieren mittels UV Licht. Dazu verwenden wir eine Anlage, die einen relativ großen Volumenstrom fördern kann. Sie kann 99% der Keime, die durch die Anlage befördert werden abtöten. Als Resultat kann die Aerosolkonzetration im Raum auf ein Niveau, wie im Supermarkt abgesenkt werden, wie im Bild zu sehen.

Reduktion der Aerosolkonzentration in einem Wartezimmer durch UV-C Luftdesinfektion

Luftdesinfektion durch UV Licht - der berechenbare Weg gegen indirekte Tröpfcheninfektion

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anura Innova GmbH Powered by 1&1 IONOS

Anrufen

E-Mail